Loading
Tourwix Logo

10 Gründe für den Karneval in Venedig

Reiseideen 3.2.2022   418

10 Gründe für den Karneval in Venedig

Während Venedig, die Märchenstadt an der Adria, ihren Besuchern zu jeder Jahreszeit viel Schönheit bietet, ist die Karnevalszeit eine andere Geschichte. Der Karneval aus dem 12. Jahrhundert ist auf der ganzen Welt berühmt, mit Teilnehmern in farbenfrohen Kostümen und den berühmten venezianischen Masken, die den Veranstaltungsort umgeben.

 
Es wird angenommen, dass der erste venezianische Karneval im Jahr 1162 stattfand, um den Sieg über den Patriarchen von Aquileia zu feiern. Später wurden die Feierlichkeiten von Ende Dezember bis Ostern zur Tradition. Fleisch wird zu Ostern nicht gegessen, und das Wort Karneval kommt eigentlich vom lateinischen Wort „carne vale“, was „Abschied vom Fleisch“ bedeutet.

 
Der Karneval in Venedig findet vom 12. Februar bis 1. März 2022 statt. Also, warum sollten Sie zu diesem weltberühmten Karneval gehen? Schauen wir uns die Antwort auf diese Frage mit Ihnen als Tourwix Travel an.

 

1-Venedig war schon immer eine Partystadt


 
Im frühen 18. Jahrhundert wurde Venedig zu einem Touristenziel. Unterhaltung, Casinos und Karneval füllten die Stadt mit Menschen. Diese Partystimmung findet sich auch in den Gemälden von Pietro Longhi und Gabriele Bella wieder. Diese Malereien, die von der interessanten Vergangenheit der Stadt zeugen, sind in den Museen Querini Stampalia und Ca'Rezzonico zu sehen.

 

2-Sie können das Gefängnis von Casanova in Venedig besuchen


 
Casanova, der berühmteste Playboy aller Zeiten, hat in Venedig wichtige Spuren hinterlassen. Dieser charismatische Herr, der Lust und Ausschweifung liebt, war einige Zeit inhaftiert und seine Zelle kann immer noch besichtigt werden.

 

3-Sie können Spuren von Istanbul finden


 
Im Jahr 828 stahlen zwei Kaufleute die Reliquien des heiligen Markus, des Schutzpatrons von Venedig, aus Alexandria und bestatteten ihn in der nach dem Heiligen benannten Basilika, die an den Dogenpalast angrenzt und mit ihm verbunden ist. Im Namen des Heiligen wurde die Fassade des Gebäudes, in dem er begraben wurde, mit römischen Statuen, Säulen und bronzenen Pferdestatuen aus Istanbul geschmückt. Der Markusdom ist heute eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Venedig.

 

4- Sie können die Geschichte der venezianischen Masken lernen


 
Venezianische Masken sind so alt wie der Karneval. Diese Unterhaltung in diesen Zeiten des Jahres, führte dazu, dass die Menschen aus verschiedenen Wirtschaftsschichten zusammenkamen. Ohne die Identitäten und die unterschiede von den Menschen preiszugeben, konnten Freundschaften geschlossen werden. Im 18. Jahrhundert wurde die berühmte venezianische Maske von Frauen in der Unterhaltungsindustrie so oft verwendet um Ihre Identität zu verbergen. Deshalb wurde das tragen dieser Maske außerhalb des Karnevals verboten. Traditionelle Masken werden noch heute hergestellt und verkauft. Ca' Macanà sticht unter den Orten hervor, an denen Sie sie finden können.

 

5- Sie können Ihre Karnevalsmaske mit einem stilvollen Umhang vervollständigen


 
Wer sich auf dem Karneval unter die mysteriöse Menge mischen und eine Maske kaufen möchte, sollte sie mit einem stylischen Umhang namens „tabarro“ kombinieren. Wenn Sie einen traditionellen venezianischen Umhang haben möchten, können Sie Monica Daniele besuchen, eine Designerboutique in San Marco.

 

6-Sie können an venezianischen Bällen teilnehmen


 
Venedig ist eines der wenigen beliebtesten romantischen Reiseziele der Welt. Faschingsbälle sind der Gipfel der Romantik. Sie können zum Spaß an Abschlussbällen und einer der Tanzpartys teilnehmen. Tickets für diese Nächte im historischen Palast sind nicht billig, aber das Erlebnis ist es wert. Eine der größten romantischen Gesten der Welt fand in den 1840er Jahren in Venedig statt. Der russische Prinz Trubetskoy schenkte der italienischen Ballerina Marie Taglioni einen Palast am Canal Grande in Venedig: Palazzo Gioro. Heute dient es als Kunstmuseum. Beim Besuch des Museums können Sie die einzigartige Architektur der Werke und Gebäude sehen, die Gegenstand dieser romantischen Geste sind.

 

8- 200 Jahre Stille in Venedig


 
Als Napoleon 1797 die Kontrolle über Venedig übernahm, verbot er Kleidung und Unterhaltung. Seit fast 200 Jahren gibt es eigentlich keinen Karneval mehr. 1979 wurde beschlossen, die Feierlichkeiten wieder aufzunehmen, da dies den Tourismussektor wiederbeleben würde. Dass der Karneval seither ein Riesenerfolg im Städtetourismus ist, steht außer Frage. Eines der besten Dinge, die Sie in Venedig tun können, ist eine Vorstellung im prächtigen Opernhaus der Stadt zu sehen, das dreimal abbrannte und 2004 restauriert wurde. Wenn Sie Glück haben, ist es möglich, einige der wichtigsten Opern wie „Der Barbier von Sevilla“ zu sehen.

 

9- Sie können die venezianischen Gondoliere und ihre interessante Geschichte kennenlernen


 
In der Vergangenheit, als sich Passagiere in geschlossene Kabinen schleichen konnten, waren die Gondoliers, die private und geheime Tür-zu-Tür-Transporte anboten, eine Berufsgruppe mit illegalen Verbindungen, die alle Geheimnisse der Stadt kannten. Obwohl sie bis heute touristische Ikonen bleiben, bieten sie weiterhin farbenfrohe und unterhaltsame Reisen. Sie können das Fahren einer Gondel lernen, indem Sie an einem kurzen Kurs teilnehmen, der für Venedig-Besucher organisiert wird. Wenn Sie keine Gondel mögen, können Sie den Wasserbus "Vaporetto" nehmen und einen Spaziergang auf dem Canal Grande machen, was sehr angenehm ist.

 

10- Sie können den Flug des Engels in Venedig sehen


 
Eine Schönheitskönigin, die in einem wunderschönen Karnevalskostüm über den Markusplatz schwebt? Ja, es gibt so etwas Ungewöhnliches! "Flug der Engel" (Il Volo dell'Angelo). Die Show ist eine der beliebtesten Veranstaltungen des Karnevals.

Lass uns Freunde sein!
tursab logo atso logo

© Copyright 2015 - 2022, Tourwix.de

Artmodern UG (Haftungsbeschränkt) Arbeitet mit Übereinstimmenden Gesetzen von Deutschland
TOURWİX TURİZM Arbeitet mit Übereinstimmenden Gesetzen der Türkei