Loading
Tourwix Logo

Was ist das Ebola-Virus? Was sind die Symptome und Behandlungen?

Gesundheit 20.2.2022   287

Was ist das Ebola-Virus? Was sind die Symptome und Behandlungen?

Tourwix Travel wird kurze Antwort auf die Frage: „Was ist Ebola?“ geben. Es ist eine Virusinfektion, die hohes Fieber, innere und äußere Blutungen verursachen und lebensbedrohlich sein kann. Es wird durch einen Mikroorganismus namens Ebola-Virus-Krankheit verursacht.

 
Ebola ist seit seinem Auftreten in Zentralafrika Mitte der 1970er Jahre weltweit bekannt. Die Krankheit ist wichtig, weil es keine wirksamen Medikamente oder Impfstoffe gibt, um sie zu behandeln, und viele Fälle zum Tod führen.

 

Was ist das Ebola-Virus?


 
Das Ebola-Virus verursacht eine fieberhafte Erkrankung, die lebensbedrohliche Blutungen verursacht und 50 % bis 90 % der Fälle tötet. Das Virus ist ein RNA-Virus aus der Familie der Filoviridae. Während der ersten Epidemie starben etwa 260 Menschen an der Krankheit.

 

Wie das Ebola-Virus übertragen wird.


 
Der Ursprung des Ebola-Virus ist noch unklar. Einige Affen gelten jedoch als Hauptwirt des Ebola-Virus. Flughunde gelten als natürliche Krankheitserreger. Eine Theorie besagt, dass sich das Virus auf Affen, Schweine und andere Tiere ausbreitete, die übrig gebliebene Fruchtreste von Fledermäusen aßen.

 
Sie sagen, dass das Virus durch Kontakt mit Blut und Körperflüssigkeiten von Tieren auf den Menschen übertragen wird. Es kann direkt vom Tier auf den Menschen oder von Mensch zu Mensch durch Kontakt mit Blut und Körperflüssigkeiten übertragen werden. Das Virus wurde in allen erdenklichen Körperflüssigkeiten wie Urin, Kot, Erbrechen, Tränen und Muttermilch nachgewiesen. Eine wichtige Risikogruppe für eine Infektion sind Mitarbeiter des Gesundheitswesens aufgrund ihres engen Kontakts mit Patienten.

 
Da es keine Heilung für diese Krankheit gibt, ist die Verhinderung der Übertragung der Schlüssel zur Vorbeugung. Aus diesem Grund müssen Patienten und Tiere schnellstmöglich in Quarantäne. Tote Tierkadaver müssen sorgfältig vernichtet werden. Das Fleisch dieser Tiere, insbesondere rohes Fleisch, sollte nicht verzehrt werden.

 
Fünf verschiedene Gruppen von Ebola-Viren, die die Krankheit verursachen, wurden identifiziert. Drei dieser Virusgruppen haben beim Menschen große Ausbrüche verursacht. Im Gegensatz zu vielen tropischen Infektionen wurde die Übertragung der Ebola-Virusinfektion durch Mückenstiche bisher nicht nachgewiesen.

 

Was sind die Symptome der Ebola-Krankheit?


 
Die Zeit von der Übertragung des Virus bis zum Auftreten von Symptomen beträgt 2 bis 21 Tage. Einige wichtige Symptome, die zu sehen sind, sind Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, hohes Fieber, Augenkonjunktivitis, Blutungen, Übelkeit und Hautausschlag. Experten sagen, dass auch Nieren- und Leberfunktionsstörungen zu sehen sind. Im Blutbild nimmt die Zahl der weißen Blutkörperchen und Blutplättchen ab. Schwere innere und äußere Blutungen, insbesondere Schleimhautblutungen, können noch Tage nach Ausbruch der Erkrankung auftreten.

 
Keines dieser offensichtlichen Symptome ist spezifisch für Ebola, und andere schwere Infektionen können ebenfalls Fieber, Blutungen und Organschäden verursachen. Dies macht es für Ärzte schwierig, zunächst eine sorgfältige und genaue Diagnose zu stellen.

 
Bei der Ausbreitung von Ebola entwickelt sich das Versagen verschiedener Organe zu unterschiedlichen Ausfällen. Außerdem kann eine Enzephalitis auftreten, die die Prognose verschlechtert. Die folgenden Patienten, die Experten auf diesem Gebiet sind, haben schwere Fälle, die einem septischen Schock ähneln, und haben eine hohe Sterblichkeitsrate. Die Todesursache dieser Krankheit ist in der Regel Herzversagen.

 
Zum einen lassen sich Krankheitserreger sowohl im Blut als auch auf der Haut nachweisen. Nehmen Sie eine Probe, um Ebola zu kontrollieren. Die Bildung von viralen Antikörpern erfolgt meist erst im Spätstadium der Erkrankung. Nur private Hochsicherheitslabore dürfen Ebola verarbeiten und Proben von Patienten untersuchen, die im Verdacht stehen, mit Ebola infiziert zu sein.

 
Bei Ebola-Verdacht werden zudem die Blutwerte des Patienten engmaschig überwacht. Darüber hinaus ist eine engmaschige Überwachung auf Blutungen oder eingeschränkte Organfunktionen erforderlich.

 

Methode zur Behandlung der Ebola-Krankheit


 
Bisher wurde keine wirksame Behandlung für Ebola gefunden, daher ist die Sterblichkeitsrate hoch. Ebenso gibt es keine Standardbehandlungsempfehlungen. Eine Behandlung mit antiviralen Medikamenten kann in Betracht gezogen werden, ist aber im Gegensatz zu ähnlichen Viruserkrankungen wahrscheinlich nicht erfolgreich.

 
Das Wichtigste bei einer Ebola-Virusinfektion ist, den Patienten auf die Intensivstation zu bringen. Für eine erfolgreiche Behandlung empfehlen Fachärzte eine Elektrolyt- und Flüssigkeitsunterstützung. Bei Nierenversagen sollten schnelle Ersatzverfahren wie Dialyse eingeleitet werden. Leider ist in Ländern, in denen Ebola vorkommt (Zentralafrika), ein solcher medizinischer Eingriff oft nicht möglich.

Lass uns Freunde sein!
tursab logo atso logo

© Copyright 2015 - 2022, Tourwix.de

Artmodern UG (Haftungsbeschränkt) Arbeitet mit Übereinstimmenden Gesetzen von Deutschland
TOURWİX TURİZM Arbeitet mit Übereinstimmenden Gesetzen der Türkei